Windräder

Petition für unseren Reinhardwald

Im letzten Beitrag habe ich euch bereits über ein Moratorium zum Aufschub des Windanlagenbaus im Reinhardswald informiert. Darin stehen jede Menge gute Gründe nach aktueller Faktenlage eben keine Windräder in den Reinhardswald zu stellen. Link zur Petition Warum eine Petition? Der zuständigen Regionalversammlung wurden bereits über 30.000 Einwendungen und Unterschriften übergeben, die jedoch bislang alle Petition für unseren Reinhardwald weiterlesen

5 Jahre Energiewende – 5 Jahre Reinhardswald

Vorab der Link zum pdf des Moratoriums:  Moratorium Zum Thema:Am 7.10. wird die Regionalversammlung tagen und über die zukünftigen Vorrangflächen in Hessen entscheiden. Bereits bei den Planungsrunden dazu kristallisierte sich heraus, dass auch der Reinhardswald nachwievor Teil des Ausbaus der Windenergie sein soll. Auf diesem Blog hatte ich bereits mehrfach über den meiner Meinung nach 5 Jahre Energiewende – 5 Jahre Reinhardswald weiterlesen

Kommunalwahl und der Reinhardswald

In diesem Blog habe ich schon gelegentlich meine Meinung bezüglich Salzwasserpipeline und Windkraft im Reinhardswald kundgetan. Jetzt steht Kommunalwahl an und auf all den vielen bunten Wahlplakaten schmücken sich Parteien gerne mit der Einmaligkeit des Reinhardswaldes, der bei den Menschen nicht nur ein Gefühl der Heimat vermittelt, sondern auch überregional Bekanntheit und Beliebtheit genießt.Zeit also Kommunalwahl und der Reinhardswald weiterlesen

öffentliche Diskussionsrunde 15.10.

Bereits mehrfach habe ich auf diesem blog über die geplante Salzpipeline der Firma K+S und die Riesenwindräder berichtet.  15.10.2015 ab 18:00 im alten Bahnhofscafe. Um diese beiden Themen, sowie um die Sababurg, Beberbeck, Fracking und die Möglichkeit einer eventuellen naturschutzfreundlichen Gesamtlsöung geht es bei einer öffentlichen Diskussionsrunde in Calden Fürstenwald am 15.10.2015 ab 18:00 im öffentliche Diskussionsrunde 15.10. weiterlesen

Naturpark Reinhardswald – jetzt doch?

Bereits 2011 gab es eine Initiative, die den Reinhardswald als Naturpark ausweisen lassen wollte. Wegen der Gesetzeslage scheiterte das Vorhaben jedoch an zu wenigen Landschafts- und Naturschutzflächen. Seither sind jedoch nach meiner Kenntnis keine weiteren Flächen dieser Art dazugekommen und dennoch soll es nun plötzlich möglich sein, den Reinhardswald als Naturpark zu deklarieren? Dem wollen Naturpark Reinhardswald – jetzt doch? weiterlesen

Quo vadis Sababurg?

Die Sababurg ist wahrscheinlich der bekannteste Platz im Reinhardswald. Eine lange Geschichte und unzählige Legenden ranken sich um die alten Gemäuer, die vormals den Namen Zapfenburg trugen. Erbaut zu Zeiten des Wunders von Gottsbüren steht das Schloss (die heutige Sababurg ist ein ehemals gräfliches Jagdschloss) heute für die Märchengeschichte um Dornröschen und wenn wir ehrlich Quo vadis Sababurg? weiterlesen

Windradgiganten auf dem Vormarsch

Die Pläne werden konkreter. Seitens der Politik wurde ja zuletzt tiefgestapelt, was den Bau der 200  Meter hohen Windräder im Reinhardswald betrifft. Wie üblich kommen nun scheibchenweise neue Informationen an die Öffentlichkeit, mit denen die Menschen der Region nach und nach die Unumgänglichkeit dieses Wahnsinns gewöhnt werden sollen und die zeigen, dass im Kämmerlein die Windradgiganten auf dem Vormarsch weiterlesen

Windräder und politischer Starrsinn

Mitlerweile wurden über 15.000 Unterschriften gegen die geplanten Windradgiganten im Reinhardswald gesammelt und beim Regierungspräsidenten eingereicht. Diesen scheinen die Bedenken nicht wirklich zu interessieren, lässt er sich doch zu solchen Aussagen hinreissen, dass „kein Weg an einer […] Nutzung der Windenergie im Reinhardswald vorbeiführe“. Der RP vertritt die Auffassung, dass diese 200 Meter Giganten weder Windräder und politischer Starrsinn weiterlesen

Bürgerinitiative Pro Reinhardswald

Vor einiger Zeit berichtete ich über das wahnsinnige Vorhaben riesige Windkraftanlagen im Reinhardswald zu installieren. An dieser Stelle möchte ich euch einen Link geben, der zur Bürgerinitiative Pro Reinhardswald führt.Diese Menschen haben sich in einer Interessensgruppe zusammengeschlossen, um gegen die Zerstörung unserer einmaligen Landschaft vorzugehen. Ich persönlich habe nichts gegen erneuerbare Energien, nur darf dafür Bürgerinitiative Pro Reinhardswald weiterlesen