Gedanken

Woodwald Oktober- to the dark side of the woods

Der Volksmund spricht nur allzu gerne vom goldenen Oktober.  Doch dieses Jahr bleibt dieser vor allem düster und grau. Schlägt solches Wetter dem ein oder anderen schnell aufs Gemüt, so ist es doch im Wald mal wieder ganz besonders, wenn sich dichte Nebel senken, Formen verschwimmen und Geräusche nach wenigen Metern in Stille verschwinden. fast Woodwald Oktober- to the dark side of the woods weiterlesen

Woodwalk September

Woodwalk September

September, ein Monat zwischen Spätsommer und Frühherbst, ein wenig launisch wie der April zuweilen, aber immer gut für wundervolle Tage. Und genau solch einen habe ich erwischt, als ich zu meinem Woodwalk September aufbreche. goldener September Die Sonne scheint warm vom meistens wolkenfreien Himmel und wärmt angenehm, aber nicht übertrieben, wie es Hochsommersonnenschein gerne macht. Woodwalk September weiterlesen

Woodwalk August – es muss nicht immer Sonne sein

Woodwalk August – es muss nicht immer Sonne sein

Wetter gilt im Allgemeinen bei manchem gerne mal als launisch oder wechselhaft. Heute war so einer dieser Tage, an denen ein Würfel etwa die gleiche Zuverlässigkeit bei der Vorhersage wie der Wetterdienst hat. Von Sonnenschein über Bewölkung bis hin zu längerem Regen und heftigen Unwettern sollte laut DWD die ganze Palette möglich sein. Dementsprechend passte Woodwalk August – es muss nicht immer Sonne sein weiterlesen

Stille Tage

Stille Tage

Advent, Advent… Same procedure as last year? Wahrscheinlich same procedure as every year, mit all dem Trubel und Gedöns, der einem seit Anfang September schon den armen Magen mit Lebkuchen und Dominosteinen vollstopfen will und die Welt in ein verlogenes Gebilde aus Lämpchen, Lametta und Kugeln kleidet. Betrunkene Weihnachtsfreude auf allerlei Märkten mit lautsprechergetragenem Gedudel, bis Stille Tage weiterlesen