Bürgerinitiative

R.I.P. Reinhardswald

Der geneigte Leser dieses blogs dürfte bereits wissen, wie ich zu der Windenergie im Wald stehe. Auch wenn eine Mehrheit der Bürger diese Form der ‚Energiewende‘ ablehnen, wird diese nachwievor weiter mit der Brechstande auf Kosten von Natur und zahlendem Stromkundendurchgesetzt. Kaum hattte die Regionalversammlung am 07.10.2016 den ‚Reilregionalplan Energie‘ beschlossen kamen die renditewitternden ‚Investoren‘ R.I.P. Reinhardswald weiterlesen

Petition für unseren Reinhardwald

Im letzten Beitrag habe ich euch bereits über ein Moratorium zum Aufschub des Windanlagenbaus im Reinhardswald informiert. Darin stehen jede Menge gute Gründe nach aktueller Faktenlage eben keine Windräder in den Reinhardswald zu stellen. Link zur Petition Warum eine Petition? Der zuständigen Regionalversammlung wurden bereits über 30.000 Einwendungen und Unterschriften übergeben, die jedoch bislang alle Petition für unseren Reinhardwald weiterlesen

5 Jahre Energiewende – 5 Jahre Reinhardswald

Vorab der Link zum pdf des Moratoriums:  Moratorium Zum Thema:Am 7.10. wird die Regionalversammlung tagen und über die zukünftigen Vorrangflächen in Hessen entscheiden. Bereits bei den Planungsrunden dazu kristallisierte sich heraus, dass auch der Reinhardswald nachwievor Teil des Ausbaus der Windenergie sein soll. Auf diesem Blog hatte ich bereits mehrfach über den meiner Meinung nach 5 Jahre Energiewende – 5 Jahre Reinhardswald weiterlesen

2.500 Menschen gegen den Salzsee

Nicht nur auf diesem Blog wurde dazu eingeladen, sondern das Aktionsbündnis Reinhardswald hat an ganz vielen Stellen die Menschen dazu aufgerufen für ihre Heimat da zu sein. Diesem Aufruf folgten am gestrigen Samstag etwa 2.500 Menschen aus der ganzen Region, um der Politik und der Industrie zu zeigen, dass uns unsere Heimat und unser Wald 2.500 Menschen gegen den Salzsee weiterlesen

Mein Reinhardswald?

Der geneigte Leser kennt ja mittlerweile meine Webseiten und vielleicht sogar auch mein Büchlein, welchen ebenfalls den Titel ‚Mein Reinhardswald‘ trägt.Doch ist es wirklich nur mein Wald?  Dein Reinhardswald? Natürlich nicht, schließlich ist der Reinhardswald für jedermann zugänglich, sei es als Erholungsgebiet, Wanderstrecke, Lebensraum oder Ausflugsziel. Und viele Menschen besuchen ihn auch bereits regelmäßig und Mein Reinhardswald? weiterlesen

öffentliche Diskussionsrunde 15.10.

Bereits mehrfach habe ich auf diesem blog über die geplante Salzpipeline der Firma K+S und die Riesenwindräder berichtet.  15.10.2015 ab 18:00 im alten Bahnhofscafe. Um diese beiden Themen, sowie um die Sababurg, Beberbeck, Fracking und die Möglichkeit einer eventuellen naturschutzfreundlichen Gesamtlsöung geht es bei einer öffentlichen Diskussionsrunde in Calden Fürstenwald am 15.10.2015 ab 18:00 im öffentliche Diskussionsrunde 15.10. weiterlesen

Quo vadis Sababurg?

Die Sababurg ist wahrscheinlich der bekannteste Platz im Reinhardswald. Eine lange Geschichte und unzählige Legenden ranken sich um die alten Gemäuer, die vormals den Namen Zapfenburg trugen. Erbaut zu Zeiten des Wunders von Gottsbüren steht das Schloss (die heutige Sababurg ist ein ehemals gräfliches Jagdschloss) heute für die Märchengeschichte um Dornröschen und wenn wir ehrlich Quo vadis Sababurg? weiterlesen

Worst Case durch K+S Pipeline und Speicherbecken

Wie bereits mehrfach in diesem Blog geschrieben steht dem Reinhardswald eine Abwasserpipeline ins Haus. Heute ist es mal wieder an der Zeit meine Leser mit einem Update auf den neuesten Stand zu bringen. Politik gegen Vernunft und Bürger Leider haben sich meine Befürchtungen bewahrheitet und die Politik ist mal wieder der Gönner der Wirtschaft. Die Worst Case durch K+S Pipeline und Speicherbecken weiterlesen

Aktionsbündnis wird nun e.V.

Das Aktionsbündnis Salzfreies Märchenland ist nun ein eingetragener Verein. Jedem Bürger lege ich nahe Mitglied bei dieser Organisation zu werden, die schwerpunktmäßig gegen den von K+S geplanten Bau der Oberweserpipeline ist. Für einen Beitrag von gerade einmal 1,- /Monat kann jeder diese Arbeit unterstützen, oder natürlich auch selber aktiv werden. Je mehr Menschen sich anschließen, Aktionsbündnis wird nun e.V. weiterlesen