Den Wald vor lauter Bäumen…

Den Wald vor lauter Bäumen…

Ein altes Sprichwort des Volksmundes behauptet, dass man gerne den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Dem kann ich nur beipflichten, richten wir doch unser Augenmerk viel zu oft nur auf die großen Dinge des Waldes. Natürlich sind die hoch gewachsenen, alten und knorrigen Eichen oder Buchen im Reinhardswald absolut beeindruckend und ziehen sogleich die Den Wald vor lauter Bäumen… weiterlesen

Unterwegs im Naturpark

Unterwegs im Naturpark

Dass der Reinhardswald seit einigen Monaten Naturpark ist, dürfte mittlerweile weithin bekannt sein, dass der Naturpark neben dem Reinhardswald noch viele weitere schöne Ecken zu bieten hat, vielleicht weniger. Daher möchte ich euch heute einfach mal ein paar Impressionen unserer vielfältigen und schönen Landschaft im Naturpark zeigen. Im Naturpark warten nunmehr über 40.000 ha Fläche Unterwegs im Naturpark weiterlesen

Dornröschen ohne Schloss?

Dornröschen ohne Schloss?

Bereits seit 2015 schwelt schon der Streit des Landes Hessen mit den Pächtern der Sababurg über die Kündigung des Pachtvertrages und der Sanierung der Sababurg. Damals schon hatte das für mich einen gewissen faden Beigeschmack wie das Land mit der Pächterfamilie umgegangen ist (könnt ihr im blog 2015 nachlesen), doch nun wird das ganze akut. Dornröschen ohne Schloss? weiterlesen

Naturparkplan für Naturpark Münden

Naturparkplan für Naturpark Münden

Als einer der ältesten Naturparke in Deutschland liegt der Naturpark Münden am östlichen Weserufer und ist seit fast 60 Jahren eine Erfolgsgeschichte, ja er wurde sogar 2013 als Qualitäts Naturpark vom VDN ausgezeichnet. Das liegt zum einen an der wundervollen Landschaft, aber auch an einem sehr hohen Schutzstatus. Fast 80% der Fläche stehen unter Landschafts- Naturparkplan für Naturpark Münden weiterlesen

auf Schusters Rappen mit Väterchen Frost

auf Schusters Rappen mit Väterchen Frost

Schon länger liebäugelte ich mit dem Gedanken, wieder mal eine ausgedehnte Tageswanderung zu unternehmen, raus aus dem hektischen Lärm des Alltags, hinein in die angenehme Stille unseres Reinhardswaldes.  Nun passte es auch zeitlich das Bündel zu schnüren und mich in den leicht winterlichen Wald aufzumachen, den Frau Holle vor zwei Tagen noch einmal mit ein auf Schusters Rappen mit Väterchen Frost weiterlesen

Der Naturpark organisiert sich

Der Naturpark organisiert sich

Wie ihr wisst, ist der Reinhardswald seit Anfang November offiziell Naturpark. Die Verwaltung und Entwicklung wird dabei vom Verein „Naturpark Reinhardswald e.V.“ übernommen, welcher bereits ein paar Monate zuvor gegründet wurde und aus den Mitgliedern Bad Karlshafen, Fuldatal, Grebenstein, Hofgeismar, Immenhausen, Liebenau, Oberwesen, Trendelburg, Wahlsburg, Landkreis Kassel und Hessenforst besteht. Als erster Geschäftsführer ist Dr. Erik Der Naturpark organisiert sich weiterlesen

Was zum Sturm tat Friederike

Was zum Sturm tat Friederike

Der Sturm hat sich gelegt und doch ist er allgegenwärtig. Mit unglaublicher Gewalt fegte Friederike über Nordhessen und erreichte dabei bekanntermaßen Orkanstärke, wie wir sie zuletzt bei Kyrill erlebt haben. Dabei wurden nicht nur Hausdächer beschädigt, Trampoline und Gewächshausplatten umhergewirbelt und sogar Gebäude zum Einsturz gebracht, sondern auch an vielen Stellen große Schneisen in den Wald Was zum Sturm tat Friederike weiterlesen

Darf es ein wenig Winter sein?

Darf es ein wenig Winter sein?

Nach einem aufregenden Vormittag war mir nach ein wenig Entspannung zumute und wo kann man die besser finden, als in einem winterlichen Wald? Zwar sagten die Meteorologen ein wütendes Sturmtief an, welches den apokalyptischen Zügen von Kyrill nicht nachstehen soll, doch am frühen Nachmittag war davon noch nicht viel mehr als ein stetig wehender, leichter Darf es ein wenig Winter sein? weiterlesen